In evangelischen, katholischen und freikirchlichen Gemeinden in Berlin finden regelmäßig ökumenische Gottesdienste statt, die auf die Bedürfnisse von Menschen mit Demenz zugeschnitten sind. Sie greifen traditionelle Formen der Liturgie und bekannte Kirchenlieder auf, um an tief verwurzelte Erinnerungen anzuknüpfen, die oft trotz der Erkrankung erhalten geblieben sind. Für die Besucher*innen der Gottesdienste wird von den Veranstaltenden ein kostenfreier Fahrdienst zur Verfügung gestellt.

Im Rahmen des internationalen Alzheimertages veranstalten das Geistliche Zentrum, in Zusammenarbeit mit der Alzheimer-Gesellschaft Berlin e.V., einmal jährlich im September, einen zentralen Gottesdienst in der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche, auf dem Breitscheidplatz. Dieser ökumenische Segnungsgottesdienst richtet sich in besonderer Weise an Menschen mit Demenz und diejenigen, die sie täglich betreuen, Angehörige und Pflegekräfte.

Das Geistliche Zentrum führt selbst Gottesdienste durch und unterstützt Gemeinden vor Ort bei der Durchführung. Aktuelle Kooperationspartner sind:  Ev. Zwölf-Apostel-Kirchengemeinde, Ev. Luther-Kirchengemeinde, Ev. Kirchengemeinde Mariendorf, Ev. Kirchengemeinde Wannsee, Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde Berlin-Wannsee (Baptisten) sowie der Malteser Hilfsdienst e.V. und die Kath. Herz-Jesu-Kirchengemeinde Charlottenburg.


Aktuelle Gottesdiensttermine für Menschen mit Demenz


Foto: Dirk Bartsch