Kinder- und Jugendschutz

Kinder und Jugendliche sollen im Kirchenkreis Tempelhof-Schöneberg eine Kultur der Achtsamkeit, des Respekts und der Wertschätzung erleben. Sie sollen sich in einem sicheren Raum entfalten können, ohne Grenzüberschreitungen durch Andere ausgesetzt zu sein.

Um diese Kultur zu etablieren und zu erhalten müssen mögliche Gefahrenquellen behoben werden. Insbesondere gilt es, Mitarbeiter*innen und Ehrenamtliche zu sensibilisieren und mit dem Thema vertraut zu machen. So entsteht ein Bewusstsein, in dem Vertuschung und Wegschauen keine Chance haben.

Anneliese Botian, die Ansprechperson des Kirchenkreises für Kinder- und Jugendschutz kümmert sich um die Präventionsarbeit. Im Falle eines Verdachts auf Fehlverhalten oder Kindeswohlgefährdung hilft sie, die Situation einzuschätzen. 

Zu ihren Aufgaben gehören:

  • Beratung, Planung und Koordinierung von Fortbildungen für ehrenamtliche und beruflichen Mitarbeiter*innen und
  • Beratung von Leitungsgremien in Kirchenkreis und Gemeinden bei Krisenplänen, Risikoanalysen und Schutzkonzepten
  • Erstellung von Interventionsplänen zum Schutz der Opfer bei Kindeswohlgefährdung, insbesondere bei sexuellem Missbrauch, in Zusammenarbeit mit dem Jugendamt Tempelhof-Schöneberg.
  • Entwicklung von Handlungsstrukturen und Kommunikationsketten für den Kirchenkreis

Hinschauen. Handeln. Vertrauen stärken. 

Wir verpflichten und schulen alle Mitarbeitenden und Ehrenamtlichen in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen mit dem Verhaltenskodex der Landeskirche


Unverzüglich Handeln

Bei Verdachtsfällen auf Kindeswohlgefährdung reagieren wir unverzüglich. Dazu wird immer die Kinderschutzbeauftragte des Kirchenkreises, Anneliese Botian, sowie Superintendent Michael Raddatz informiert und in den weiteren Prozess einbezogen. Sollte die Kindeswohlgefährdung von einer*m Mitarbeiter*in oder Ehrenamtlichen der evangelischen Kirche ausgehen, wird außerdem die Landeskirche und die Öffentlichkeitsarbeit informiert. 

Kinder- und Jugendschutz

Anneliese Botian

Ansprechpartnerin im Kirchenkreis für Kinder- und Jugendschutz

Telefon 030 755 15 16 41
botian@ts-evangelisch.de

Hilfe bei Missbrauch und Missbrauchsverdacht

Wenn Sie in der evangelischen Kirche in Berlin Missbrauch erlebt haben oder den Verdacht auf einen Missbrauchsfall hegen, können Sie sich an die unabhängige Beraterin Monika Weber wenden. Alle Informationen finden Sie hier