Wir aktualisieren momentan unser Webseiten Design um die Erfahrung auf unserer Website zu verbessern.

#GrünesLichtfürAufnahme

#GrünesLichtfürAufnahme


# Aktuelles
Datum der Veröffentlichung Veröffentlicht am Freitag, 10. Dezember 2021, 10:27 Uhr
#GrünesLichtfürAufnahme

Zum Tag der Menschenrechte beteiligt der Kirchenkreis Tempelhof-Schöneberg sich an der von Campact ins Leben gerufenen Aktion „#GrünesLichtfürAufnhame. Vom 10.-12. Dezember sollen möglichst viele Fenster und öffentliche Gebäude grün erstrahlen. Campact möchte damit ein deutliches Signal an die neue Bundesregierung senden, die immer noch an der belarussischen Grenze (ver)hungerden und (er)frierenden Geflüchteten aufzunehmen und damit der humanitären Katastrophe ein Ende zu bereiten. https://www.campact.de/grueneslicht/  

Auch im Dezember besteht an der polnischen-belarussischen Grenze noch die Sperrzone, zu der Journalist*innen und humanitäre Helfer*innen quasi keinen Zutritt haben. Medien berichten übereinstimmend von mindestens 13 Menschen, die dort bereits ums Leben gekommen sind, darunter ein einjähriges Baby. Eine wesentlich höhere Dunkelziffer an Toten wird befürchtet. Im Grenzgebiet befinden sich immer noch mehrere Tausend Menschen, darunter auch Familien mit kleinen Kindern. Der Zynismus und die Grausamkeit, mit der der belarussische Machthaber Alexander Lukaschenko Menschen(leben) als Druckmittel gegen die EU einsetzt, macht uns mindestens so fassungslos wie die Aussagen einiger deutscher Politiker*innen, die Bilder der sterbenden Menschen an der Grenze „müsse man aushalten“. Deshalb setzen wir ein #GrünesLichtfürAufnahme. 




Quellen: