Wir aktualisieren momentan unser Webseiten Design um die Erfahrung auf unserer Website zu verbessern.

Viva la Vulva und Body Positivity an der Dorfkirche Tempelhof

Viva la Vulva und Body Positivity an der Dorfkirche Tempelhof


# Aktuelles
Datum der Veröffentlichung Veröffentlicht am Montag, 21. Juni 2021, 10:25 Uhr
Viva la Vulva und Body Positivity an der Dorfkirche Tempelhof

Am 28. und 29. Juni 2021 von 14.00 bis 17.00 Uhr lädt das Kaffeemobil von Kirche Piazza mit der Ev. Kirchengemeinde Alt-Tempelhof und Michael zum Flanieren und persönlichen Diskutieren bei richtig gutem Kaffee ein. Denn das Graffiti "Viva la Vulva", das an der Westmauer der Alten Dorfkirche im Tempelhofer Lehnepark auftauchte, bekommt mit einer Draußen-Galerie einen neuen Rahmen.

Die Viva-la-Vulva-Bewegung sagt, wer Worte ohne Scham verwenden kann, wird sprachfähiger und freier und ‚Vulva‘ könnte so ein Wort sein. Auch biblisch gilt: „Ich danke Dir Gott, dass ich wunderbar gemacht bin“ - Seele und Geist, Nasen, Falten und Genitalien, Körper in ihrer ganzen Vielfalt sind wunderbar. Deshalb hat sich die Gemeinde Alt-Tempelhof und Michael entschieden, das Graffiti auf der Kirchenmauer vorerst nicht entfernen zu lassen, sondern in den Mittelpunkt der Diskussion zu stellen. Die Draußen-Galerie und die Gesprächspartner*innen vor Ort ermöglichen diese Auseinandersetzung mit Körperbildern in und außerhalb der Bibel. Bei einem Anschlussgespräch am Donnerstag, den 8. Juli 2021 um 18.30 Uhr mit dem Projektteam und der Kulturwissenschaftlerin/Künstlerin/Aktivistin Franziska Dickmann in der Dorfkirche wird auch die Projektgestaltung der Draußen-Galerie noch einmal zu sehen und zu besprechen sein.

Termin: 28. und 29. Juni, 14-17 Uhr

Ort: Westmauer der Alten Dorfkirche im Lehnepark Tempelhof gegenüber dem Spielplatz