Schöneberger Orgelzyklus

Schöneberger Orgelzyklus


# Aktuelles
Publish date Veröffentlicht am Mittwoch, 26. August 2020, 00:00 Uhr
Schöneberger Orgelzyklus

Im Schöneberger Orgelzyklus sind beginnend mit dem 11. September 2020 an jedem zweiten Freitag eines Monats international profilierte Künstlerpersönlichkeiten an der außergewöhnlich klangschönen Schuke-Orgel in der evangelischen Kirche Zum Heilsbronnen zu erleben. 

Dabei stehen immer mehrere aufeinanderfolgende Konzerte unter einem gemeinsamen Thema, dem sich die Organist*innen auf ihre individuelle Art und Weise annähern.

IM SPIEGEL

Im Spiegel erkennt man sich selbst. Und doch ist das Spiegelbild nicht das Original. Hier stehen sich gleiche Formen verschiedener Komponisten und Jahrhunderte gegenüber und werden so in ihrer Unterschiedlichkeit deutlicher erkennbar.

BACH IM ZENTRUM, VOR UND NACH IHM

Wohl kaum ein Komponist hat die Orgelliteratur in solch umfassender Weise geprägt wie Johann Sebastian Bach.
Doch auch er ist nicht aus sich selbst entsprungen. Hier erklingen Werke von Bach, seinen Vorfahren, Nachfahren und denen, die ihm nacheifern.

TANZEND

Die Orgel wird oft mit schwerer und getragener Musik assoziiert. Doch es gibt auch zahlreiche Kompositionen, denen Tanzformen zu Grunde liegen. Hier erklingen sie.

UNSERE NACHBARN

Musik und Musiker*innen beeinflussen sich gegenseitig. Dabei werden Stile und Formen integriert, kopiert und weiterentwickelt. Hier erklingen Improvisationen, Kompositionen und Transkriptionen aus den Niederlanden und anderen europäischen Musikzentren. 

VERANSTALTUNGSORT
Ev. Kirche Zum Heilsbronnen               
Heilbronner Str. 20
10779 Berlin

facebook.com/orgelzyklus

Alle Informationen zum Orgelzyklus auf der Website des Heilsbronnen