Veröffentlicht am Do., 9. Aug. 2018 09:30 Uhr

Das Fremde gehört konstitutiv zur Stadt. Doch im Zusammenleben der Fremden liegen das Potential der Stadtgemeinschaft und gleichzeitig ihre Bewährungsprobe. Eine Tagung der Ev. Akademie beschäftigt sich mit dieser Frage und fragt, welche Ressourcen der christliche Glaube bereitstellt, für das Spannungsfeld
von Fremdheit und Heimat.

Information und Anmeldung


Foto: Johncoffee / fotolia

Kategorien Aktuelles