Sommerferienprogramm Schöne[Berg]Mitte der Bau einer Gummistiefelorgel

Sommerferienprogramm Schöne[Berg]Mitte der Bau einer Gummistiefelorgel


# SchöneMitteFamilien
Veröffentlicht von Hanna Röder am Donnerstag, 27. Juli 2017, 12:26 Uhr

Oder vier Tage voller Spinner, Lava im Garten, glitzernden Kindern und einem Kakadu-Mann…

Wieso spinnen Anna, Patricia, Frank und Hanna und warum glitzern die Kinder und was ist mit dem Garten passiert und wer ist eigentlich der Kakadu-Mann??? Dazu später mehr. Und vielleicht die wichtigste Frage: Was soll denn um Himmels Willen eine Gummistiefelorgel sein?

Das wurden wir von vielen vor dem Ferienprogramm gefragt. Wir antworteten stets, dass es doch sonnenklar ist: eine Orgel, die aus Blockflöten und Gummistiefeln von den Kindern und uns gebaut wird!

Ganz ehrlich, so ganz sicher ob es klappen würde oder nicht, waren wir selbst nicht. Wir hatten auch nur ein Bild von so einer Orgel im Vorhinein gesehen. Aber die Idee gefiel uns so gut und die Vorstellung diese Orgel in unseren neuen Garten zu stellen, gab uns den Mut es auszuprobieren und das Projekt anzugehen.

Am ersten Tag trafen wir uns mit den Kindern im Garten der Gemeinde Zum Heilsbronnen und klärten erst mal grundsätzliche Themen: Wie wollen wir hier miteinander umgehen und was brauchen wir voneinander, um eine gute Zeit und ein gelungenes Projekt haben zu können? Dann starteten wir mit einer ausführlichen Orgelerkundung in der Kirche, die wir nach dem Mittagessen vorsetzten.

Die Kinder konnten sogar in die Orgel hinein klettern und an geheimen Orten schauen, die sonst den normalen Kirchbesuchenden verborgen bleiben. Am Nachmittag trafen wir uns mit den Eltern und weiteren Familien zum Café im Garten.

Der nächste Tag war von den verschiedenen Baumaßnahmen geprägt. Zunächst musste das Gerüst für die Orgel gestrichen werden. Danach folgte der kniffligste Part. Jede „Orgelpfeife“ musste einen Gummistiefel als eine Art Blasebalg bekommen. Die Kinder schnitten mit Hilfe eines Styroporschneiders die richtigen Pfropfen zu und klebten die Blockflöten in den Gummistiefeln fest.

Jede Flöte wurde nun noch mit der entsprechenden Note der Tonleiter versehen, indem die entsprechenden Löcher abgeklebt wurden. Damit die Orgel auch lange draußen überlebt, bauten wir ebenfalls ein Dach und befestigten alles am Zaun.

Nun waren wir alle sehr glücklich, dass unser Plan aufgegangen war!

Der dritte Tag des Ferienprogramms führte uns ins Musikinstrumenten-Museum, wo neben einer alten Wulitzerorgel auch neueste DJ-Technik bestaunt werden kann. Nach dem Ausflug gab es Eis für alle und es wurden zwei Stücke auf der Gummistiefelorgel einstudiert. Am Sonntag feierten wir gemeinsam mit der Gemeinde Gottesdienst und weihten die Orgel ein. Die Kinder berichteten vom Ferienprogramm und wir hörten Gedanken und Ideen was Menschen mit Pfeifen gemeinsam haben…

Ach ja, wir wollen natürlich noch das Geheimnis lüften: Wir vom Team-Schöne[berg]Mitte spinnen vielleicht schon ein bisschen, aber gemeint waren Fidget-Spinner (eng. für drehen). Es handelt sich um ein Spielzeug mit dem z.Z. viele Kinder Zeit verbringen. Der Kakadu-Mann ist ein Herr vom Deutschland-Funk, der einen Beitrag für die Sendung Kakadu über unser Ferienprogramm produziert hat. Tja und glitzernde Kinder und Lava auf dem Rasen braucht man für ein Spiel, was wir in den Pausen immer wieder gerne zusammen gespielt haben.  

Wir freuen uns schon auf das nächste Ferienprogramm, hoffentlich wieder mit so tollen Kindern und Eltern mit denen wir Zeit verbringen zu dürfen!!!

Euer Team Schöne(Berg)Mitte