Wir aktualisieren momentan unser Webseiten Design um die Erfahrung auf unserer Website zu verbessern.

Auf dem Campus hängt jetzt die Progress Flag!

Auf dem Campus hängt jetzt die Progress Flag!


# Aktuelles
Datum der Veröffentlichung Veröffentlicht am Freitag, 15. Juli 2022, 10:00 Uhr
Auf dem Campus hängt jetzt die Progress Flag!

Anfang Juli haben wir auf dem Campus des Kirchenkreises die Regenbogenflagge gehisst. Doch jetzt sieht sie plötzlich anders aus? Was war passiert? 

Unser lokaler Flaggenproduzent hatte Lieferschwierigkeiten. Deshalb kam die neu-bestellte "progress flag" nicht rechtzeitig an. Erst ein paar Tage später konnten wir sie austauschen.

Die "progress flag" wurde 2017 von dem amerikanischen Künstler Daniel Quasar entworfen. Progress kommt aus dem Englischen und bedeutet Fortschritt. Diese Variation der ursprünglichen Regenbogenflagge enthält auf der linken Seite einen Keil in Farben der Trans-Pride-Flagge (rosa/hell-blau) und in braun und schwarz, den Farben der marginalisierten Communities. Durch die Farben soll ein besonderes Augenmerk auf Trans*Menschen und People of Color gelegt werden. Außerdem soll der schwarze Streifen auch diejenigen repräsentieren, die mit AIDS oder HIV und dem dazugehörigen Stigma leben oder daran gestorben sind.

Die ursprüngliche Pride-Flagge (Regenbogenflagge) steht seit Beginn ihrer Entwicklung für Stolz und Empowerment sog. unterdrückter Randgruppen und repräsentiert queere Menschen. Sie ist ein wichtiges Symbol gegen Homophobie und Sexismus und darf auf keinem Christopher Street Day und keiner Pride Parade fehlen. In ihrer ursprünglichen Form besteht die Flagge aus sechs unterschiedlichen Farben des Regenbogens und repräsentiert alle Menschen unter dem Dach der LSBTIQ* -Community (Lesben, Schwule, Bisexuelle, Trans*-, Inter*- und queere Menschen).

Während des sogenannten "Pride-Monats" hängt sie an vielen Orten in Berlin, so auch auf unserem Campus.