Wir aktualisieren momentan unser Webseiten Design um die Erfahrung auf unserer Website zu verbessern.

Neues Kirchengesetz zum Umgang mit NS-Symbolen in unseren Kirchen

Neues Kirchengesetz zum Umgang mit NS-Symbolen in unseren Kirchen


# Aktuelles
Datum der Veröffentlichung Veröffentlicht am Dienstag, 5. April 2022, 09:54 Uhr
Neues Kirchengesetz zum Umgang mit NS-Symbolen in unseren Kirchen

Erinnerung ist nie nur rückwärtsgewandt. Wo Gemeinden in eine Auseinandersetzung mit ihrer Vergangenheit eintreten, entsteht – trotz manchmal schmerzhafter Erkenntnisse – ein fruchtbarer Prozess, der das Gemeindeleben bereichert.

Deshalb begrüßen wir in Tempelhof-Schöneberg das "Kirchengesetz zum kirchlichen Umgang mit Darstellungen, die von judenfeindlichem, rassistischem und nationalsozialistischem Gedankengut geprägt sind", das die Landessynode der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz letztes Wochenende beschlossen hat. Damit sollen entsprechende Darstellungen in unseren Kirchen aus den Kirchenräumen und Liturgien entfernt und in einen pädagogischen, musealen Kontext gestellt werden. 

Der Kirchenkreis Tempelhof-Schöneberg wird sich schnell mit Vertreter*innen aus unseren Gemeinden zusammensetzen, um die angemessene Umsetzung des Kirchengesetzes in Tempelhof-Schöneberg zu beratschlagen und in die Wege zu leiten.